Jdi na obsah Jdi na menu
 


Výlet do Bavorska - informace o zážitkové zahradě Lallinger Winkel

30. 8. 2013

Naučná - vzrušující - vynikající!

Tak charakteruzují naši přátelé z bavorského Lallinger Winkel svou ovocnou zážitkovou zahradu. Návštěvník zde nalezne tradiční odrůdy jabloní i hrušní, třešní, švestek či ořešáků. Tato ovocná krajina voní bylinkami, které volně rostou pod ovocnými stromy. A kdo by přesně nevěděl "co vidí a po čem šlapě" pro toho jsou zde naučně zábavná stanoviště či odborný průvodce (obvykle dobrovolník).

Zažijte s námi tento kousek přírody při výletě, který plánujeme na počátek října letošního roku.

http://www.lallingerwinkel.de/

http://www.lallingerwinkel.de/region/sehenswertes-im-lallinger-winkel/318-streuobst-erlebnisgarten.html

Lehrreich - spannend - lecker!
Viel zum Thema Streuobstanbau im Lallinger Winkel erfahren und gleichzeitig die herrliche Landschaft genießen - das gibt´s im Streuobsterlebnisgarten der Gemeinde Hunding in Panholling.

Unter Streuobst versteht man meist hochstämmige Obstarten (Apfel, Birne, Kirsche, Zwetschge, Walnuß), welche verstreut, in Form von Einzelbäumen, kleinen Baumgruppen, Baumreihen entlang von Wegen oder in regelrechten "Obstlandschaften" vorkommen. Diese Obstbestände und ihr Unterwuchs werden in der Regel extensiv genutzt.

Streuobstwiesen prägen seit vielen Jahrhunderten die bäuerliche Kulturlandschaft im Lallinger Winkel. An den nach Süden hin offenen Hanglagen des Bayerischen Waldes blühen Obstwiesen mit Hochstammbäumen soweit das Auge reicht und bereichern Dörfer und Landschaft. Durch die extensive Bewirtschaftungsform und die Strukturvielfalt bieten Streuobstwiesen ökologisch wertvolle Lebensräume für viele Tier- und Pflanzenarten. Streuobstwiesen sind Rohstofflieferant für Frischobst und für die veredelten Köstlichkeiten aus heimischen Produkten wie Saft, Most, Schnaps und vieles mehr.

Sieben Schautafeln informieren unsere Gäste über die Lokalgeschichte des Obstanbaus, die kulturhistorische und ökologische Bedeutung der Streuobstwiesen und geben Hinweise auf die Baumformen der Obstgehölze. Darüber hinaus erhalten Sie wertvolle Informationen zur Erhaltung und Neuanlage von Streuobstwiesen.

Neben der regionalen Sortenvielfalt des Streuobstanbaues und den Lokalsorten des Lallinger Winkels sind auch neue, resistente Apfelsorten ein Thema.

Insgesamt sind 60 verschiedene Obstarten  und -sorten im Streuobsterlebnisgarten zu sehen. Mehr als 30 altbewährte, typische Apfel- und Birnensorten des Streuobstanbaues sind in der großen Apfel- bzw. Birnenparade detailliert beschrieben.

In der kleinen Apfelparade finden Sie die Sorten, die besonders hier im Lallinger Winkel eine Rolle spielen wie
 

  • "Fromm´s Goldrenette", die Hauptanbausorte, das "Apfelgold" aus dem Lallinger Winkel
  • "Schöner aus Boskoop"
  • "Gravensteiner"
  • "Sommermaschanzker"
  • "Dülmener Herbstrosenapfel"
  • "Rheinischer Bohnapfel".

Darüber hinaus können Sie im Streuobsterlebnisgartn neben vielen anderen Wildgehölzen auch die Ausgangsarten unserer köstlichen Obstsorten, also Wildapfel, Holzbirne und Co. entdecken. Vom Speierling bis hin zur Quitte sind auch einige Kulturformen des ländlichen Wildobstes vertreten. Lassen Sie sich überraschen!

Der Streuobsterlebnisgarten ist an allen Tagen der Woche frei zugäglich. Auf Anfrage sind organisierte Führungen für Schulklassen und Gruppen möglich.
 

 

Náhledy fotografií ze složky MŠMT

 

 

 

Z DALŠÍCH WEBŮ

REKLAMA